Was ist Suchmaschinenenoptimiertung (SEO)?

SEO steht für Search Engine Optimization, einen Service, der von Marketingfachleuten angeboten wird, um Ihrer Website die bestmögliche Chance zu geben, angezeigt zu werden, wenn ein Benutzer online nach Ihrer Dienstleistung oder Ihrem Produkt sucht.

Wenn eine neue Website erstellt wird und man bedenke hier, dass jeden Tag Hunderttausende neuer Websites online gehen, weiß Google noch nicht automatisch, zu welcher Branche diese gehört oder ob der gemeine User diese Website nützlich finden wird. Und ganz bestimmt weiß Google auch noch nicht, ob es sich lohnen wird diese Website in den begehrten Spitzenpositionen anzuzeigen.

 

SEO und Beziehungsaufbau zu Google

SEO ist ein Prozess, den man bildhaft mit folgender Situation vergleichen könnte. Sie möchten eine Person, die extrem viel zu tun und wenig Zeit hat, dazu bringen auf Sie aufmerksam zu werden , sie kennen und lieben zu lernen. Die „Person“, die hier sinnbildlich gemeint ist, das ist die Suchmaschine Google.

 

Keine Verführung oder welches Ziel verfolgt Google?

Um mit Google in den Dialog zu treten oder nennen wir es „eine Beziehung aufzubauen“, sollten Sie primär wissen, welches wesentliche Ziel Google verfolgt. Das Hauptziel von Google ist es, Millionen von Kunden ein fantastisches Erlebnis zu bieten, damit Sie und alle anderen Nutzer dieser Suchmaschine treu bleiben und sich nicht von einer der anderen Suchmaschinen „verführen lassen“. Wenn User also nach „veganen Restaurants in Köln“ suchen, dann will Google sicherzustellen, dass sie eine brillante Erfahrung machen und möchte ihnen all das zeigen, was sie dazu brauchen. Sie sollen alles finden, was mit dem Suchbegriff zusammenhängt und ihnen im besten Fall einen Mehrwert bietet.

 

„Liebe auf den ersten Blick“ oder was und wen Google Ihnen zuerst zeigt

Google wird Ihnen also vegane Restaurants in Köln zeigen und Sie werden bemerken, welche großartigen Websites diese haben. Diese Websites werden in der Regel schnell geladen, sehen auf Handys und IPads ihrer Nutzer ebenfalls großartig aus, d.h. sind responsiv und bieten ein reichhaltiges Menü – und hier ist nicht unbedingt die Speisekarte gemeint –. Sie finden hier viele Informationen über die dort angebotenen Produkte und Dienstleistungen, über den Standort bzw. die Standorte und lesen Geschichten über das Unternehmen selbst usw.

Sie werden auch Google Business Listings sehen, die Ihnen echte Kundenbewertungen zeigen, Sie können sehen, wie weit diese Restaurants in Kilometern von Ihnen entfernt sind und erfahren, ob sie Ihnen Speisen zum Mitnehmen und/oder einen Lieferservice anbieten.

Sollten Sie, wenn überhaupt, weiter unten in den SERPs (Suchmaschinen-Ranking-Positionen) zur vierten, fünften und sechsten Seite von Google navigieren, dann werden Sie feststellen, dass die dort angezeigten Restaurant-Websites etwas weniger beeindruckend sind. Sie werden auf Ihrem Telefon nicht sehr gut gerendert, das Laden der Bilder dauert lange, und wenn Sie von Seite zu Seite springen, stoßen Sie wahrscheinlich auch auf diese merkwürdigen defekten Links.

Natürlich meiden Sie diese Websites und wenden sich wieder einem der “besseren” Restaurants zu, die Sie oben auf Seite 1 gesehen haben, oder?

 

Was Sie tun müssen, um auf den ersten Plätzen bei Google zu landen

Um eine Position an der Spitze zu erreichen, ist ein einfaches und dennoch technisches Verständnis erforderlich. Was also ist zu tun? Sorgen Sie dafür, dass Ihre Websites leicht gecrawlt werden können, Ihre Metadaten gut recherchiert sind und kümmern Sie sich darum, dass ihr Google-Brancheneintrag (Sie sollten unbedingt einen haben!) mit Ihrer sicheren Website verlinkt ist und das ist nur eine Handvoll von Vorkehrungen die Sie treffen müssen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Diese Faktoren bzw. Vorkehrungen werden als “Ranking-Faktoren” bezeichnet. Die Summe vieler dieser einzelnen Faktoren wirkt sich darauf aus, wo Ihre Website bei Google angezeigt wird. Hier ist eine ziemlich umfassende Auflistung, auf die wir regelmäßig verweisen.

 

Was sind die wichtigsten 10 SEO-Ranking-Faktoren?

  1. Eine sichere und zugängliche Website
  2. Seitengeschwindigkeit (einschließlich mobiler Seitengeschwindigkeit)
  3. Mobile Freundlichkeit
  4. Domain-Alter, Website-Name (URL) und Autorität
  5. Optimierter Inhalt
  6. Technische SEO
  7. Benutzererfahrung (RankBrain)
  8. Links (interne Links und Backlinks)
  9. Social Signals (Soziale Signale)
  10. Echte Geschäftsinformationen

 

Wie kann TELEPANO Ihnen bei der Suchmaschinenoptimierung helfen?

Es hängt alles von Ihrer aktuellen Website ab. In der Regel führen wir zuerst ein Audit durch, d.h. wir überprüfen Ihre Website und können daran anschließend bestimmen, in welchen Bereichen Arbeit erforderlich ist oder eventuell noch nachgearbeitet werden muss. So eine Revision dauert je nach Größe der Website normalerweise zwischen 3 Stunden und einem ganzen Tag. Danach können Sie im Hinblick auf die Ergebnisse gemeinsam mit uns entscheiden, wie und in welchem Umfang wir Ihre SEO Probleme lösen.

 

Zu den häufigsten Fehlern, die bei einer SEO-Überprüfung festgestellt wurden, gehören:

  1. Meta-Beschreibungen, die Ihre Benutzer nicht verführen
  2. Crawling-Fehler in der Google Search Console
  3. Nicht optimierte Titel-Tags
  4. Keine Header-Tags oder Header-Tags, die falsch verwendet wurden
  5. Kein Alternativtext bei Bildern oder
  6. Zu große Bilddateien, die das Laden der Website verlangsamen
  7. Verwirrende URL-Strukturen
  8. Gecrashte Links, nicht funktionierende Weiterleitungen
  9. Keine oder nur eingeschränkte interne Links zwischen den Seiten
  10. Zu wenig Content oder Content ohne relevante Keywords auf Seiten und Blog-Posts
  11. Keine oder nicht optimierte Beschreibungen auf Produktseiten
  12. Zu viele externe Links, die Ihre (potentiellen) Kunden von Ihrer Website wegleiten
  13. Doppelte Inhalte (Duplicate Content) oder plagiierte Inhalte
  14. Abstrafungen von Google, die noch nicht berücksichtigt wurden

 

Wann kann ich damit rechnen auf Platz 1 zu stehen?

Auch wenn es niemals eine Garantie dafür geben kann direkt auf Platz 1 zu landen – Versprechungen wären hier in jedem Fall unseriös – so hat unsere SEO-Optimierung immer das primäre Ziel, Ihre direkte Konkurrenz zu übertreffen und den Fokus auf eine Verbesserung der Nutzererfahrung zu legen. Auch Ihre potentiellen Kunden sollen Sie schließlich erst einmal kennenlernen und nicht gleich das Weite suchen.

 

Was Sie selbst zu einem besseren SEO beitragen können

Mit einem abschließenden Link „Bewerten Sie uns auf Google“ am Ende einer Seite oder eines Beitrages können Sie beispielsweise Ihre Kunden ermutigen, Ihnen eine hoffentlich positive Bewertung zu geben. Diese Google Bewertungen gehören mit zu den wichtigsten Rankingfaktoren und spielen eine wesentliche Rolle bei der organischen Sichtbarkeit. Leiten Sie sie also dorthin und profitieren Sie vom Vertrauen Ihrer Kunden.

 

Wie könnte unsere SEO-Lösung für Sie aussehen?

Wir können Ihre Website selbst optimieren oder aber Empfehlungen und Anweisungen für Sie bereitstellen. Gerne bieten wir Ihnen für Ihre Suchmaschinenoptimierung auch fortlaufenden Support (Texterstellung, Optimierung von Metadaten, Keywords mit hohem Suchvolumen etc.) für ein festgelegtes Budget an. Sie entscheiden selbst und wir richten uns da ganz nach Ihren Bedürfnissen und Möglichkeiten.

Tags: , , , , ,