Was ist Google my Business und warum sollte ich es für mein Unternehmen nutzen?

1082 Wörter – geschätzte Lesezeit 6 Min.

Herr Müller betreibt ein Tagungshotel und schaut sich trotz akutem Zeitmangel auch gerne mal im Internet bei der Konkurrenz um. Er möchte schließlich gerne wissen, was diese so anbietet.

Bingo! Ja, und heute hat er ihn wieder gesehen. Diesen Kasten auf der rechten Seite mit dem Unternehmensprofil eines Hotels, schön gespickt mit Bildern, einer Karte, Öffnungszeiten, Kundenbewertungen und ganz vielen weiteren wichtigen Informationen. Das Dumme ist nur es ist nicht seins. Herr Müller fragt sich zurecht: „Warum, zeigt Google mir mein Hotel nicht auch so an? Was mache ich falsch? Ich habe doch eine Website und was ist das da eigentlich, was ich da sehe.

 

Google My Business – das globale Branchenverzeichnis – im richtigen Moment gefunden werden

Das, was Herr Müller da im richtigen Moment entdeckt hat, ist Google My Business – ein Must Have für Unternehmen, Handwerker, Dienstleister … eben für alle, die ihre Produkte und Dienstleistungen erfolgreich anbieten und verkaufen möchten. Für alle, die gezielt auf sich aufmerksam machen wollen. Digitale Sichtbarkeit ist heute das A und O.

Google My Business ist eine von Google kostenlos zur Verfügung gestellte Plattform, welche unterschiedliche Dienste aus dem Portfolio des Konzerns wie zum Beispiel Google Maps, Google Analytics, YouTube und Google Ads bündelt und so seinen Nutzern zur Verfügung stellt. So können bestätigte Nutzer über ein sogenanntes Dashboard bereits bestehende Einträge im Kartendienst Google Maps bearbeiten und falls vorhanden, auch weitere Unternehmensstandorte hinzufügen.

Mit einem Eintrag und einer Verifizierung im Google My Business Branchenverzeichnis erhalten Sie nicht nur eine öffentliche Präsenz in der digitalen Welt sondern eine wichtige und gleichzeitig kostenlose Werbemöglichkeit. Wir meinen: Das sollten Herr Müller und viele andere wirklich nicht ungenutzt lassen.

Für einen Eintrag in das Unternehmensverzeichnis muss man allerdings persönlichen Kontakt zu seinen Kunden haben, so dass ausschließlich online tätige Unternehmen hier in dieser Form einmal nicht zum Zuge kommen. Bei der Beantragung bzw. dem Anlegen des eigenen Eintrages müssen die von Google hierzu erlassenen Richtlinien deshalb auch zwingend beachtet werden, sonst kann es zu einer Sperrung im Branchenverzeichnis kommen.

 

Was kann und darf ich alles auf meinem Google My Business Profil veröffentlichen?

Da die Suche über mobile Endgeräte, wie Smartphones erheblich zugenommen hat, ist es ein nicht unerheblicher Vorteil einen offiziell bestätigten Eintrag bei Google My Business zu haben, denn dem Suchenden wird ihr lokales Unternehmen bei Eingabe des Firmennamens mit allen notwendigen Kontaktdaten angezeigt. Der User muss also nicht erst Ihre Homepage besuchen und sich dort durchwurschtlen sondern hat gleich alles auf einen Blick. Leider gibt es noch viel zu viele Websites, die nicht responsive oder einfach überaltet sind. Aber das ist ein anderes Thema.

Folgende Eintragungsmöglichkeiten stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung:

Öffnungszeiten
Ein hervorragendes Feature für Dienstleister wie Ärzte, Warenhäuser, Restaurants …., da es die am meisten gestellte Frage vieler Kunden direkt beantwortet. Wichtig ist hier Änderungen zeitnah bekannt zu geben. Das Gute ist, das Google einen sogar daran erinnert, seine Öffnungs- bzw. Schließungszeiten an Feiertagen bekannt zu geben.

Kategorien
Diese werden von Google vorgegeben und können nicht selbst erstellt werden. Das macht es in manchen Fallen etwas kompliziert, den die von Google vorgeschlagenen Kategorien muten manchmal etwas merkwürdig an. Sie können auch mehrere Kategorien wählen, es sollten aber nicht zu viele werden.

Ihr Firmenlogo und Bilder des Unternehmens
Neben den Bildern, die Sie als Inhaber des Eintrags selbst hochladen können, können auch von ihren Kunden Bilder dem Eintrag hinzugefügt werden. Oft geschieht dies auch durch sogenannte Local Guides.

Kontaktinformationen und Informationen zur Barrierefreiheit
Neben der Adresse können Sie weitere Kontaktmöglichkeiten wie eine Telefonnummer mit Direktwahlmöglichkeit, E-Mail Adresse usw. eintragen. Ist Ihr Geschäft für Rollstuhlfahrer geeignet. Auch dies können Sie hier vermerken.

Textnachrichten
Kunden, die sich Ihren Brancheneintrag bei Google ansehen, ermöglichen Sie über dieses Feature unkompliziert mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Beantworten Sie auf direktem Wege die Fragen Ihrer potentiellen Kunden und teilen Sie Informationen schnell und kostenlos. Die dazugehörige App kann über Google Play oder den App Store installiert werden.

Beiträge
Eine weitere Besonderheit von Google My Business besteht darin, dass Sie Ihren Interessenten mit dem Schreiben kurzer Beiträge (maximal 300 Zeichen lang), dem Erstellen von Veranstaltungen, Events und anderen Neuigkeiten weitere wichtige Informationen mitteilen können. Vergessen Sie hier die Hashtags nicht. Sie sollten Sie allerdings auf fünf begrenzen. Gut präsentierte Inhalte fallen auf und das wird Sie erheblich von Ihrer Konkurrenz abheben.

Produkte
Sie haben richtig gelesen. Ja, Sie können sogar Produkte zum Unternehmensprofil hinzufügen und vorrätige Artikel anzeigen, um Interessenten von den Leistungen Ihres Unternehmens zu überzeugen.

 

Was kann ich durch Google my Business über meine Kunden erfahren?

Google liefert Ihnen im Dashboard Statistiken und Analysen, die Sie zur Optimierung Ihres Angebotes und der Interaktionsmöglichkeiten mit Ihren Kunden nutzen können.

Sie erfahren in diesen Statistiken beispielsweise

  • mit welchen Suchanfragen (Keywords) Ihr Unternehmen gefunden wurde,
  • wie Nutzer nach Ihrem Unternehmen suchen (direkt, indirekt oder markenbezogen),
  • ob Google Maps oder die Google Suchfunktion bei der Suche auf Google verwendet wurde,
  • aus welcher Region die Wegbeschreibungsanforderungen kamen,
  • wie häufig, an welchen Tagen und zu welcher Uhrzeit Sie Telefonanrufe erhalten haben oder Ihr Unternehmen aufgesucht wurde.

Erkennen Sie so, dass es von Vorteil für Sie sein kann an einem Donnerstagnachmittag die Telefonzentrale oder den Empfang Ihres Hotels doppelt zu besetzen, um alle potentiellen Anfragen beantworten zu können und keinen interessierten Gast zu verlieren.

Seit April 2017 bietet Google My Business einen weiteren Dienst an. Sie haben die Möglichkeit sich über das Business Profil eine eigene, kostenlose und responsive Mini-Website zu erstellen. Aber auch hier gilt: Die Inhalte sollten ansprechend und qualitativ hochwertig rüberkommen.

 

Warum sollte ich meinen Google my Business Eintrag verifizieren lassen?

Nur mit einem bestätigten Eintrag stellen Sie sicher, dass Sie der rechtmäßige Inhaber des Unternehmens sind. Und dann dürfen nur Sie oder von Ihnen berechtigte Nutzer das Google-Unternehmensprofil verwalten und auch nur Sie haben Zugriff auf alle Funktionen. Die meisten Inhaber lassen sich Ihren Eintrag durch Google per Telefon, SMS oder per Postkarte, die an die Unternehmensadresse geschickt wird, verifizieren. Die Bestätigung des Eintrags erfolgt über den damit erhaltenen Code, den Sie anschließend in ihr zuvor angelegtes Profil eingeben. Bestätigte Unternehmensprofile wirken seriös und wecken Vertrauen in Ihre Dienste.

Ist Ihnen das alles jetzt alles zu viel oder viel zu aufregend? Oder haben Sie schlichtweg einfach keine Zeit, sich weiter damit zu beschäftigen?

Wir von Telepano helfen Ihnen als anerkannte Digitalagentur gerne, auch so einen „tollen Kasten“ in der Google Suche zu erhalten und sich damit für alle sichtbar von der Konkurrenz abzuheben. Kontaktieren Sie uns.

Tags: , , , ,